Häufig gestellte Fragen

  • F&A

    • Panathlon stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Gesamtheit aller Sportdisziplinen" oder Vereinigung der Sportdisziplinen"

      Panathlon International ist die Vereinigung aller "Panathlon Clubs" und ist ein "Serviceclub". 

      Er verkörpert die Einheit der Bewegung und führt diese mit Clubs, die in Distrikten zusammengefasst jeweils ein bestimmtes und einheitliches Gebiet vertreten. Er ist konfessionslos, politisch neutral, ohne Unterscheidung nach Rasse und Geschlecht. Er ist nicht gewinnorientiert. 


      • Pflege der Freundschaft unter den Sportlern
      • Verbreitung des Fair Play Prinzips; kein Sport ohne Fairplay, Erziehung und Respekt
      • Beratung und Planung im Bereich des Sports
      • Förderung des Jugend- und Schulsports; Kinder haben das Recht, Sport in aller Sicherheit zu betreiben
      • Einfluss auf die Sportgesetzgebung
      • Keine Ausgrenzung im Sport
      • Kampf gegen Drogenabhängigkeit und Resozialisierung ihrer Opfer
      • Förderung des Behindertensports
      • Unterstützung der olympischen Idee.
      • Bemühungen, dem Sport den Stellenwert in der EU zu verschaffen, der ihm gebührt.
       
    • Panathlon International verfolgt ethische, moralische und kulturelle Ziele. Panathlon ist bestrebt, die Werte des Sports als Mittel zur Entfaltung und Gesunderhaltung des Menschen und als Träger der Solidarität unter den Menschen und Völkern zu festigen, zu verbreiten und zu verteidigen.

       


    • Der Leitspruch von Panathlon International ist "Ludis iungit". Er bedeutet "Vereint durch und für den Sport".

       


    • Logo_2010_internationalDas Verbandslogo von Panathlon International ist ein blauer Kreis, der in der Mitte die brennende olympische Flamme in Gold zeigt, umgeben von den Worten "Panathlon International". Das Ganze wird von einem Doppelring umschlossen, unterteilt in fünf Felder mit den Farben der olympischen Ringe. 


    • Der erste Club wurde am 12. Juni 1951 in Venedig gegründet. 1960 haben mehrere Clubs aus verschiedenen Nationen "Panathlon International" gegründet. Heute gehören über 200 Clubs mit über 15.000 Mitgliedern in 30 Ländern Europas, Amerikas und Asien an.

      Der Sitz von Panathlon International befindet sich in Italien:

      I-16035 PAPALLO;
      Via G.Maggio 6;
      Villa Particciola.
      http//www.panathlon.net

       
    • In Österreich gibt es Panathlon Clubs in Graz. Innsbruck, Salzburg und Wien mit insgesamt rund 150 Mitgliedern, welche unter der Leitung eines Gouverneurs (Dr. Winfried Sponring) mit dem Club München im Distrikt 16 zusammengefasst sind.

       


    • P.I. setzt sich aus seinen Clubs zusammen. Deren Gründung und Tätigkeit als Serviceclubs unterliegt den Vorschriften der Statuten und des Reglements.
      Jeder Club wird durch seinen von der Mitgliederversammlung gewählten Präsidenten vertreten.

      Jeder Club wird nach eigenen Statuten gemäss den vom Internationalen Rat erlassenen und vom Präsidialrat ratifizierten Richtlinien geleitet.

      Die Clubs organisieren Vereinstreffen während des Jahres.

      Die Clubs sind verpflichtet, jährlich innerhalb der vom Präsidialrat festgelegten Frist dem Generalsekretariat von P.I. die von der Generalversammlung beschlossenen Mitgliederbeiträge zu zahlen.

      Die Clubs können in Eigenverantwortung gemäss den im Reglement aufgeführten Bedingungen Junior Clubs (PJ) gründen. 


    • Als Mitglieder eines Panathlon Clubs dürfen volljährige Personen aufgenommen werden, die Spitzen- oder Breitensport getrieben haben oder treiben, in Leitungs-, Förderungs- oder Kulturgremien tätig waren bzw. sind oder sich durch besondere Leistungen, die den panathletischen Zielen entsprechen, ausgezeichnet haben.

      Die Mitglieder werden als Vertreter der Sportarten ernannt, die in der Liste des Reglements aufgeführt sind.

      Bei der Aufnahme verpflichtet sich das Mitglied auf Ehrenwort,

      • die Statuten von P.I. einzuhalten,
      • sich stets nach den ethischen Prinzipien der Panathlon-Charta zu richten,
      • an den Clubtreffen und -sitzungen teilzunehmen,
      • aktiv an jeder Initiative des Clubs oder an Aktionen, die dieser zur Umsetzung der Beschlüsse von P.I. oder des Distrikts organisiert, mitzuarbeiten sowie spezielle Aufgaben zu übernehmen,
      • den finanziellen Verpflichtungen gemäss den Clubstatuten nachzukommen;
      • jede etwaige Streitfrage in Bezug auf Verhaltensweisen in der panathletischen Tätigkeit ausschliesslich den internen Schiedsorganen von Panathlon zu unterbreiten;
      • bedingungslos alle Bestimmungen der statutarisch Befugten sowie alle definitiven Entscheidungen der zuständigen internen Schiedsorgane zu akzeptieren.